Getrocknete Fleischwürfel

Getrocknete Fleischwürfel

1 kg mageres Fleisch (z.B. Pute oder Rind)
  • Das Fleisch in ca. 1cm dicke Würfel schneiden.
  • Die Würfel auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten.
  • Im nicht vorgeheizten Backofen bei ca. 150°C backen.
  • Nach 1 Stunde wird die Temperatur auf 100°C reduziert und ein Kochlöffel so in die Backofentür geklemmt, dass diese leicht geöffnet ist, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  • Nach 2,5 bis 3 Stunden wird der Backofen ausgeschaltet. Die Fleischwürfel im ausgeschalteten Ofen für weitere 18 bis 24 Stunden ruhen lassen.

Die fertigen Leckerlies werden an einem trockenen Ort z.B. Keksdose aufbewahrt und sind dann mindestens 6 Monate haltbar.

Suppen

Suppen

Wenn es draußen kalt und nass ist, freut man sich über eine warme Suppe. Diese kann auch bei unseren Vierbeinern nicht nur das Wohlbefinden steigern sondern z.B. als Hühnersuppe auch lindernd bei Erkältungssymptomen wirken.

(mehr …)

Hundeeis

Hundeeis

An heißen Tagen gibt es nichts Schöneres als eine kleine Abkühlung. Die Herstellung von Hundeeis ist ganz einfach und erlaubt ist Alles, was sonst auch in den Napf kommen dürfte.
(mehr …)

Hundekekse

Hundekekse

Hundekekse selber backen geht schnell und man behält immer den Überblick über die Zutaten.
Es werden keine Farb- oder Konservierungsstoffe verwendet und für Hunde mit Lactoseintoleranz oder Allergien wählt man einfach die passenden Backzutaten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Tabu sind natürlich Schokolade wegen des Kakaoanteils, Rosinen, Zucker und zu viele Gewürze.
Wir haben bereits ein paar Rezepte gesammelt und werden die Sammlung ständig erweitern.