In Schleswig-Holstein gilt in allen Wäldern das Landeswaldgesetz vom 5.Dezember 2004 und damit ein Leinenzwang für Hunde.
Damit die Fellnasen trotzdem Auslauf im Wald haben können, gibt es sogenannte Hundewälder.
Dies sind meist mit Wildzäunen eingegrenzte Bereiche, in denen jeder Hund frei laufen und toben darf. Die Hundewälder sind unterschiedlich groß, so dass einige zwar eine Freilaufmöglichkeit bieten, aber nicht zu einem längeren Spaziergang einladen. Dafür eignen sich jedoch die umliegenden Wälder, in denen der Hund z.B. mit Schleppleine auch Spaß haben kann.
Wir möchten Euch diese Hundewälder hier vorstellen. Dabei legen wir jedoch großen Wert darauf, dass wir die Freiläufe selber auf ihre Größe, die Sicherheit und den Spaßfaktor getestet haben. Es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen, um zu sehen, welche Plätze wir schon erkunden konnten.