Fährtenarbeit

Worum geht es?

Der Hund nimmt eine vorher gelegte Fährte auf, während ihm sein Hundeführer in 10m Abstand folgt. Dabei trifft er auf Gegenstände, die es anzuzeigen oder aufzunehmen gilt und Fremdfährten, die den Weg kreuzen.

Motivation

Die Fährtenarbeit unterstützt und fördert die angeborenen Supernasen der Hunde. Jeder Hund kann von klein auf an bereits Witterung aufnehmen, Artgenossen riechen oder mit Hilfe der Nase den kürzesten Weg zum Futter finden.

Für wen ist Fährtenarbeit geeignet?

Fast jeder Hund kann bei der Fährtensuche mitmachen. Hunde, die zu Atemproblemen neigen, werden dabei aber nicht so erfolgreich sein. Um diese Form des Hundesports aktiv auszuleben, sollte der Hunde starke Nerven haben und nicht ängstlich sein